Ausstellung Not

NEWS:
Schauplatz Kulturbackstube Die Bäckerei: Kick-off der Ausstellung NOT

Idee

Not, what?

 

 

#AusstellungNot
„Schau hin, es gibt Notleidende!“ – NOT „Wir können helfen sie aus dieser Isolation zu befreien! Unsere Gesellschaft schafft das!“
Die youngCaritas hat es sich zur Aufgabe gemacht, junge Menschen für soziale und gesellschaftspolitische Themen zu sensibilisieren. Auch die anlässlich des 10 jährigen Jubiläums der youngCaritas groß angelegte Ausstellung „NOT“ verfolgt dieses Ziel. Durch das Zusammenwirken von Künstlerinnen und Künstlern aus dem Berufsfeld sowie Künstlerinnen und Künstlern aus Schulen oder Jugendzentren erreichen wir ein spannendes Arbeitsfeld und ein erweitertes Zielpublikum.
Die Themenschwerpunkte bilden die Schlagworte
„EINSAMKEIT“ und „MENSCH+WARE“.
Einsamkeit: Wo kommt in der modernen Gesellschaft Einsamkeit vor? Wieso fühlen sich Menschen alleine gelassen? Wie fühlt sich Einsamkeit an? Wo begegnet man selbst der Einsamkeit? Wer hilft einsamen Menschen?
Mensch + Ware: In welchen Situationen werden Menschen vom Subjekt zum Objekt? Welche Zwänge und Nöte gehen damit einher? Warum werden Menschen zu Ware? Wie schützt man jemanden vor so einem Schicksal? Wie kann Menschen, die sich in solch einer Situation befinden, geholfen werden? Aber auch die Beziehung zwischen Menschen und Waren, also das Konsumverhalten unserer Gesellschaft, kann darunter verstanden werden.

Im Rahmen des 10-jährigen Bestehens der youngCaritas in Tirol dürfen wir zu einer besonderen Projektreihe einladen: Ausstellung NOT.
Aufbauend auf den Grundauftrag der youngCaritas – Bildung und Engagement möchten wir jungen Menschen die Möglichkeit geben sich durch kreative Prozesse mit Themen der Not zu beschäftigen: „Einsamkeit“ und „Mensch & Ware“. Durch das Zusammenwirken von Künstlerinnen und Künstlern aus dem Berufsfeld sowie Künstlerinnen und Künstlern aus Schulen oder Jugendzentren erreichen wir ein spannendes Arbeitsfeld und ein erweitertes Zielpublikum.
Die youngCaritas begleitet im Schuljahr 2017/2018 die Künstlerinnen und Künstler und bietet in diesem Rahmen unter anderem den „Rundgang der Not“ – einen alternativen Stadtrundgang durch Innsbruck an.
An der Ausstellung NOT arbeiten einerseits Schülerinnen und Schüler der HTL-Bau und Kunst, sowie Jugendliche aus dem Caritas Jugendzentrum Space an künstlerischen Beiträgen, andererseits erstellen Künstlerinnen und Künstler aus dem Berufsfeld Werke. Es soll durch Einsatz verschiedenster Medien eine Vielfalt an künstlerischen Beiträge entstehen, um möglichst alle Sinne der Besucherinnen und Besucher anzusprechen.
Highlight des Jahresprojektes wird die Ausstellung NOT im Rahmen der „Langen Nacht der Museen“ im Oktober 2018, bei dem die Kunstwerke in einem besonderen Raum in Innsbruck gezeigt werden, einen Monat lang jeden Freitag und Samstag. Zwei Kuratorinnen werden für die professionelle künstlerische Umsetzung sorgen. Zusätzlich werden die Werke in einem Ausstellungskatalog präsentiert.

Für die Projektreihe im Schuljahr 2017/ 2018 können sich junge Künstler/innen  jederzeit melden! Für die Umsetzung dieser Kunstwerke darf der Kreativität freien Lauf gelassen werden (Skulpturen, Malerei, Theater, Video & Foto, Audio, u.v.m.). Umsetzungszeitpunkt und -ort kann frei gewählt werden. Wir bitten um Kontaktaufnahme, um Details abzusprechen.

Ziel ist es, die Themen „Einsamkeit“ und „Mensch & Ware“ aus unterschiedlichsten Perspektiven zu beleuchten, Menschen zu sensibilisieren und mittels Kunst als Sprachrohr an die Öffentlichkeit zu gehen.

ORT? – wird noch gesucht – steht bis Ende Jänner fest!
ZEITRAUM? – Projektreihe: November 2017 bis Juni 2018, frei wählbare Termine;
Ausstellung NOT im Rahmen der „Langen Nacht der Museen“ im Oktober 2018

Künstler, Ausstellung NOT

Christine Moser-Prantauer, Lehrerin HTL Bau und Design | Foto | Zitat
Maja Tzikalova, Lehrerin HTL Bau und Design  | Foto | Zitat
David Prieth, PMK | Foto | Zitat
Sandra Klein, Theaterprojekt Jugendzentrum | Foto | Zitat
Heidi Hollaus, Freischaffende Künstlerin | Foto | Zitat
Rene Nuderscher, Freischaffender Künstler | Foto | Zitat
Lisa Saurer, Freischaffende Künstlerin | Foto | Zitat
Michael Haupt, Freischaffender Künstler | Foto | Zitat
Bertram Schrettl | Foto| Zitat

Team und Kooperationen

• Organisationsteam

youngCaritas: Matthias Windischer, Alexandra Sponring, Sabrina Hahnl, Verena Plank, Daniela Seewald, Patrick Geir
Caritas Jugendzentrum Space: Melania Jakober-Hofer, Kirsi Drews, Anna Wiele, Sebastian Gabl, David Schöpf
Kuratorinnen: Bettina Siegele, Hanna Ruschitzka
Zitate folgen

•  Kooperationspartner
– gefördert durch das Land Tirol
– die Bäckerei Kulturbackstube
– Tiroler Kulturinitiative TKI, Helene Schnitzer
– Plattform mobile Kunst PMK, David Prieth
– Alpina Druck, Martin Fiegl
– Theater konkret, Nik Neureither und Edwin Hochmuth

Kontakt

Caritas der Diözese Innsbruck
Matthias Windischer
Leitung youngCaritas Tirol
Heiliggeiststraße 16, 6020 Innsbruck

+43 (0) 512 72 70 810
+43 (0) 676 87 30 62 30
m.windischer.caritas@dibk.at

DVR 0029874/125
http://tirol.youngcaritas.at

Impressum: Caritas der Diözese Innsbruck, youngCaritas Tirol

Downloads

• Postkarten, Broschüre, Logos, alles zum runterladen….  coming soon